"Willkommen"

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus im Landesverband Rheinland-Pfalz. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Hier finden Sie Informationen zu und über unsere politische Arbeit. Gern sind wir zur Beantwortung Ihrer Fragen bereit, auch Anregungen oder Kritiken können helfen unsere Arbeit zu verbessern.

Ihr Günther Ramsauer
Vorsitzender der AG SPD 60plus Rheinland-Pfalz

 

15.08.2019 in Topartikel Veranstaltungen

SPD-Senioren wählen Günther Ramsauer einstimmig zu ihrem Landesvorsitzenden

 
Der wiedergewählte Vorsitzende Günther Ramsauer

Bei der Landeskonferenz der AG 60plus-RLP am 12.08.2019 in Bodenheim haben die Delegierten der AG 60plus-RLP ihren Vorstand neu gewählt. Dabei wurde der bisherige Vorsitzende Günther Ramsauer einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Kurt Beck, Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der SPD-RLP sowie Gastredner Prof. Dr. Butterwegge haben starke Auftritte hingelegt.

--> zum Bericht

18.06.2019 in Veranstaltungen

Ingrid Reske ist neue Vorsitzende der AG 60plus-Pfalz

 

Auf der Regionalverbandskonferenz am 17.06.2019 haben fast 70 Delegierte der AG 60plus-Pfalz ihren Vorstand gewählt. Neue Vorsitzende ist Ingrid Reske. Der bisherige Vorsitzende der AG 60plus-Pfalz, Alexander von Rettberg, wollte nach seinem 80. Geburtstag und nach 12 Jahren Vorsitz sein Amt an „Jüngere“ übergeben. Aus Dankbarkeit und Anerkennung wählten die Delegierten auf Antrag des bisherigen Vorstandes, unter großem Beifall, ihren Axel zum Ehrenvorsitzenden der AG 60plus-Pfalz.

--> zum Bericht

04.06.2019 in Pressemitteilung

Klimaschutzziele jetzt umsetzen!

 
Wir habne keine Wahl mehr, wir müssen jetzt handeln!

Bei der letzten Vorstandssitzung am 06.05.2019 hat sich der Vorstand der AG 60plus-RLP klar zum Klimaschutz und zur Energiewende positioniert. Einstimmig wurden folgende Punkte beschlossen

Die SPD-Senioren machten damit deutlich, dass ihnen die Zukunft unseres Planeten genauso wichtig ist, wie den jungen Leuten von „Fridays for Future“! „Wir alle haben Kinder und Enkel, deshalb wollen wir uns mit allen Mitteln gegen den drohenden, durch Menschen verursachten, Klimawandel stemmen. Wir werden unseren Einfluss sowohl bei den Regierungen/Verwaltungen als auch über die Abgeordneten in den Parlamenten auf den Ebenen (Bund, Land und Kommunen) geltend machen“, so das einhellige Votum des Vorstandes der AG 60plus-RLP.

04.06.2019 in Veranstaltungen

Jung und Alt beim Europawahlkampf in Saarbrücken und Tier

 

Die AG 60plus-RLP hatte zusammen mit den Jusos-RLP mit dem Motto „Jung und Alt für ein friedliches, sozial gerechtes und ökologisches Europa“ aktiv den Europawahlkampf gestaltet und dabei viel zu bieten: Unterschriftsaktion für Katarina Barley, gemeinsamer Flyer und die Bodenzeitung.
Sowohl bei der Wahlkampferöffnung in Saarbrücken, als auch bei der Abschlußkundgebung in Trier waren die Jusos-RLP und die AG 60plus-RLP aktiv dabei!

--> zum Bericht

02.05.2019 in Pressemitteilung

Jung und Alt für ein friedliches, sozial gerechtes und ökologisches Europa

 

"Jung und Alt für ein friedliches, sozial gerechtes und ökologisches Europa", so lautet das Motto mit dem die Jusos und die AG 60plus von Rheinland-Pfalz in den Europawahlkampf ziehen. Mit guten, schlagkräftigen Argumenten sowie einem gemeinsamen Flyer, Unterschriftsplakat und einer Bodenzeitung (hier ein Beispiel) wollen die Sozialdemokraten die Wählerinnen und Wähler überzeugen. Folgende Forderungen wurden formuliert:

  • Für Menschenrechte & Solidarität. Nie wieder Nationalismus, Rassismus & Ausgrenzung
  • Großkonzerne & Internetgiganten endlich gleich & gerecht besteuern
  • Klima- & Umweltschutzziele jetzt umsetzen
  • Einheitliche Arbeitnehmerrechte: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort
  • Für eine europäische Arbeitslosenversicherung & Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit
  • Europäische Bildung: gegenseitige Anerkennung von Abschlüssen
  • Gemeinsame europäische Friedenspolitik: Für Abrüstung & gegen Waffenexporte
  • Kriminalität & Terror bekämpfen: Mehr innere Sicherheit durch europäische Zusammenarbeit
  • Europäisches Parlament stärken durch mehr Rechte
  • KATARINA BARLEY in das Europäische Parlament
  • NORBERT NEUSER + CORINNE HERBST + LISA WÜCHNER in das Europäische Parlament

01.03.2019 in Pressemitteilung

AG 60plus im Vorstand des SPD-Landesparteirates vertreten.

 

Der Parteirat der SPD Rheinland-Pfalz hat in seiner Sitzung am 25.02.2019 Heike Kaster-Meurer mit 100 Prozent der Stimmen erneut zur Vorsitzenden gewählt. Die SPD-Oberbürgermeisterin aus Bad Kreuznach geht damit in ihre zweite Amtszeit an der Spitze des Gremiums. Der stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Hendrik Hering gratulierte Kaster-Meurer mit einem Blumenstrauß herzlich zur Wahl.

Auch die stellvertretenden Parteiratsvorsitzenden Wolfgang Thiel, Frank Puchtler und Claudia Lörsch wurden im Amt bestätigt. Neu im Vorstand des Landesparteirates ist seit gestern der Mainzer Joachim Schulte. Schulte, der auch Vorsitzender der AG Quer Rheinland-Pfalz ist, rückt als Stellvertreter für Barbara Schleicher-Rothmund nach. Sie hatte nach ihrer Ernennung als Bürgerbeauftragte des Landes ihre parteipolitischen Ämter niedergelegt.
Mit Wolfgang Thiel sind die SPD-Senioren wieder gut im Vorstand des Landesparteirates vertreten.

Der Landesparteirat ist mit seinen 60 in den Unterbezirken gewählten Mitgliedern nach dem Landesparteitag das höchste Beschlussfassungsgremium der SPD Rheinland-Pfalz.

--> zur PM der SPD RLP

19.02.2019 in Pressemitteilung

Günther Ramsauer ist 70

 

Die AG 60plus-RLP gratuliert ihrem Vorsitzenden Günther Ramsauer zu seinem 70. Geburtstag: „Wir wünschen Dir alles erdenklich Liebe und Gute zu Deinem runden Wiegenfest, Gesundheit an 1. Stelle. Du bist ein Glücksfall für unsere AG 60plus-RLP, denn durch Dich und Deine Führungsqualität hat sich der Stellenwert in unserer Partei für die Seniorinnen und Senioren deutlich gesteigert“, so die Vorstandsmitglieder der SPD-Senioren.

 

--> zum Bericht

09.02.2019 in Pressemitteilung

SPD-Senioren wollen Europa weiterentwickeln mit dem Aachener Vertrag von 2019

 

In ihrem Antrag an die SPD-Landtagsfraktion will die AG 60plus-RLP die Rahmenbedingungen des Deutsch-Französischen Vertrages vom 22.01.2019 nutzen (Kapitel 4 , „Regionale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit“, Artikel 13 bis 17), um die bisherige gute Zusammenarbeit der Regionen Elsass/Lothringen und RLP fortzuführen und zu verbessern.
Hierzu wird die SPD-Landtagsfraktion ihrerseits aufgefordert, dieses Anliegen in den Landtag einzubringen. Es sollen dabei alle relevanten politischen Felder analysiert, die möglichen Verbesserungspotenziale mit den neuen Rahmenbedingungen identifiziert und entsprechende Maßnahmen mit den Partnern in Frankreich vereinbart und umgesetzt werden.
Folgende regionenpolitische Themenfelder sollen dabei angepackt werden:

Ärztliche Versorgung, Wasser/Abwasser, Verkehr, Tourismus, Bildung/Schulen, Kultur, Feuerwehr, Klimaschutz, Verwaltung etc..

Wir regen an, dass diese Themen in den entsprechenden Parlamentsausschüssen/ Arbeitskreisen bearbeitet werden.

Sinngemäß sollten dann die beschlossenen Maßnahmen auch mit den Nachbarregionen von Luxemburg und Belgien vereinbart werden.

„Wir sind uns sicher, dass wir damit den Menschen der angrenzenden Regionen das Leben einfacher und besser machen“, so Günther Ramsauer, Vorsitzender der AG 60plus-RLP.
(W.T.)

07.02.2019 in Veranstaltungen

Kurt Beck wird 70

 

Die SPD-Senioren wünschen Dem Geburtstagskind alles erdenklich Liebe und Gute, und natürlich an 1. Stelle Gesundheit sowie weiterhin eine gute Zusammenarbeit.
„Lieber Kurt, wir wollen Dir hier für Dein Engagement als Kommunalpolitiker, Abgeordneter und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz sehr herzlich danken. Durch Dich und Deine SPD hat sich das “Kraut- und Rübenland der Nachkriegszeit“ in ein prosperierendes, vorbildliches Flächenland der Bundesrepublik Deutschland entwickelt. Nicht nur die wirtschaftlichen Daten können sich sehen lassen, auch was die Bildung an betrifft, spielt RLP eine Vorreiterrolle in der Republik. Von der KiTa bis zum Studium bzw. Meisterbrief herrscht mittlerweile Gebührenfreiheit! Die Mammutaufgabe der Konversion von 600 militärischen Liegenschaften, die nach dem Ende des „kalten Krieges“ in viele kleinere und mittlere Unternehmen mit vielen zusätzlichen Arbeitsplätzen gegenüber den bisherigen militärischen Arbeitsplätzen umzubauen waren, hast Du mit Bravour gemeistert, Chapeau!“ , so Günther Ramsauer mit seinen Vorstandsmitgliedern.

--> zum Bericht

06.02.2019 in Pressemitteilung

AG 60plus-RLP unterstützt Vorstoß von Arbeitsminister Heil zur Grundrente

 
Bild: t-online.de

Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, fordert die Einführung einer Grundrente, die mit etwa 900 Euro deutlich über der derzeitigen Grundsicherung im Alter liegt. „Das ist genau das richtige Signal aus der Bundesregierung zur Beseitigung der Altersarmut in Deutschland“, sagten die Vorstandsmitglieder der Senioren in der SPD von RLP. Denn heute beziehen Arbeitnehmer, die mindestens 35 Jahre lang gearbeitet und nur den Mindestlohn bekommen haben, eine Rente von etwa 517 Euro pro Monat. „Wir, von der AG 60plus-RLP, haben bereits im März 2017 in unserem Antrag Umbau des Deutschen Rentensystems eine Solidarrente gefordert, die deutlich über der Grundsicherung liegen muss“, so Günther Ramsauer, Vorsitzender der AG 60plus-RLP.

Günther Ramsauer                                                      Wolfgang Thiel                      Mainz 04.02.2019
1. Vorsitzender                    AG 60plus-RLP                    Pressesprecher

Bündnis für gute Pflege

BAGSO

BIVA

Bundesinteressenvertretung
von Nutzerinnen und Nutzern
von Wohn- und Betreuungsangeboten
im Alter und bei Behinderung.

Zur Webseite

Landesseniorenvertretung RLP

Zur Webseite

Kompetenznetzwerk Wohnen

Besucher

Besucher:3097790
Heute:26
Online:1