SPD-Senioren fordern Pflege-Vollversicherung

Veröffentlicht am 30.11.2019 in Pressemitteilung

Wenn man der Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln Glauben schenkt, sind die privaten Pflegekosten deutlich gestiegen. Wenn man gleichzeitig zur Kenntnis nimmt, dass durch den demografischen Wandel dieser Trend noch zunehmen wird, ist ein Paradigmenwechsel bei der Pflegeversicherung unausweichlich. „Wir von der AG 60plus-Rheinland-Pfalz fordern deshalb von der Politik eine Pflegevollversicherung, die zusammen mit der Krankenversicherung als Bürgerversicherung eine Einheit bilden muss“, so Günther Ramsauer, Vorsitzender der AG 60plus-RLP. 

„Wir SPD-Senioren werden uns in 2020 dieses Vorhaben „zur Brust nehmen“ und die Öffentlichkeit wachrütteln. Dazu werden wir im März 2020 zusammen mit dem DGB eine Kampagne starten“, ergänzte Wolfgang Thiel, Pressesprecher der AG 60plus-RLP.

Günther Ramsauer                                                   Wolfgang Thiel                                Mainz 27.11.2019
1. Vorsitzender                                                                 Pressesprecher                 

 

Bündnis für gute Pflege

BAGSO

BIVA

Bundesinteressenvertretung
von Nutzerinnen und Nutzern
von Wohn- und Betreuungsangeboten
im Alter und bei Behinderung.

Zur Webseite

Landesseniorenvertretung RLP

Zur Webseite

Kompetenznetzwerk Wohnen

Besucher

Besucher:3097790
Heute:51
Online:1