Berichte-Infos


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Regionalkonferenz 2018 mit Neuwahlen

Am 18.06.2018 fand in Nieder-Olm die turnusmäßige Regionalkonferenz der AG 60plus-Rheinhessen mit Neuwahlen statt.
Nach verschiedenen Grußworten referierte der Bundesvorsitzende der AG 60plus Lothar Binding, MdB, aus Heidelberg über die Entwicklung ausgewählter aktueller politischer Themenfelder wie z.B. die Hartz IV-Gestaltung, den Zusammenhang von Rentenentwicklung und Altersarmut. Daran schloss sich eine intensive Diskussion mit den Delegierten an.
Danach trug der amtierende Vorsitzende der AG 60plus-Rheinhessen, Hans Schäfer aus Klein-Winternheim seinen Rechenschaftsbericht über die abgelaufene Amtsperiode mit den Erwartungen der Arbeitsgemeinschaft gegenüber der Partei vor:

  • Der angefangene Erneuerungsprozess muss inhaltlich und strukturell konsequent weiter geführt werden.
  • Verlorenes Vertrauen muss bei den Wählerinnen und Wählern durch eine mehr an den Bedürfnissen und Vorstellungen der Menschen orientierte Politik wieder gewonnen werden.
  • So muss z.B. gesichert sein, dass ältere Menschen eine auskömmliche Rente erhalten und nicht von Altersarmut bedroht werden.
  • Auch dürfen sie infolge der fortschreitenden Digitalisierung nicht vom gesellschaftlichen Leben abgehängt werden.
  • Gesundheitsversorgung und Pflege müssen nachhaltig gesichert und für alle gleich sein.
  • Die Gemeinnützigkeit im Wohnungsbau ist wieder einzuführen und der soziale Wohnungsbau mittels revolvierender Fonds nachhaltig zu gewährleisten.
  • Was die Entwicklung in Rheinhessen betrifft, erwartet die Arbeitsgemeinschaft, dass eine nachhaltige Zukunftsperspektive für die Region entwickelt wird. Unseres Erachtens genügt es nicht, wenn Oberbürgermeister und Landräte sich gelegentlich zu unverbindlichem Meinungsaustausch treffen. Es müssen zukunftsfähige Konzepte für die Entwicklung der Region Rheinhessen entwickelt werden, insbesondere im Hinblick auf die in Hessen reger werdende Diskussion über die Schaffung einer Metropolregion RheinMain. Um nicht abgehängt zu werden, ist es notwendig, sich frühzeitig zu positionieren und seine Vorstellungen dazu einzubringen.

Nach der Entlastung des bisherigen Vorstands wurde das folgende Vorstandsteam von den Delegierten neu gewählt:

Vorsitzender Hans Schäfer (Klein-Winternheim) und als Beisitzer: Hans-Joachim Eller (Eimsheim), Norbert Haas (Worms), Edgar Henkel (Dienheim), Werner Krebs (Eich), Dr. Anton Miesen (Dienheim), Erwin Montino (Alzey), Horst Scheel (Nieder-Olm), Heinz Schulz (Wald-Algesheim), Peter Josef Schumacher (Bingen), Klaus Steinborn (Worms), Jytte Tamoschus (Bodenheim), Horst Winkler und Hans-Peter Wucher (beide Gimbsheim).

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstellen für die Unterstützung, den Vorstandskolleginnen und-kollegen für die angenehme konstruktive Zusammenarbeit und ehrte die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Sonja Jendras, Gerhard Gonsiorowski und Wilfried Jung (alle Mainz) für deren ehrenamtliches Engagement.
Mit einem kurzen Ausblick des Vorsitzenden Hans Schäfer wurde die Regionalkonferenz beendet.
(H.Sch.)

 

Bündnis für gute Pflege

BAGSO

BIVA

Bundesinteressenvertretung
von Nutzerinnen und Nutzern
von Wohn- und Betreuungsangeboten
im Alter und bei Behinderung.

Zur Webseite

Landesseniorenvertretung RLP

Zur Webseite

Kompetenznetzwerk Wohnen

Besucher

Besucher:3097790
Heute:41
Online:2